Hauptinhalt

Projekte

Die Kinderbetreuer*innen entdecken das „Kamishibai“

kamishibai

Was es damit auf sich hat, erlebten die 18 künftigen Kinderbetreuer*innen hautnah in der Bibliothek und Medienstelle des Pastoralzentrums in Bozen. Die Bibliothekarin Frau Elisabeth Kiem erzählte, mit Einsatz einer kleinen Theaterbühne, den Studierenden eine faszinierende Bildergeschichte in der Gefühle, Werte, Alltagssituationen sowie der Sinn des Lebens auf eine natürliche Weise angesprochen werden. Bilder und Wörter rütteln Wünsche, Ängste und Hoffnungen wach, soziales Handeln tritt in den Vordergrund, für das Gute wird gekämpft und trotz Leid lohnt es sich, wenn die Protagonisten der Geschichte alles heil überstehen und als unbestrittene Helden gefeiert werden!kamishibai

Heute feiert das Kamishibai als Erzähltheater in Europa und Japan sein Comeback. Es wird in Schulen, Kindergärten und Kindergottesdiensten, in der Therapie, während Festen und anderswo eingesetzt.
Nach dieser anregenden Einführung haben unsere Kinderbetreuer*innen ihr eigenes Kamishibai – Erzähltheater entwickelt. Sie werden es im kommenden Praktikum in der Kita erproben und die Methode in ihrem zukünftigen Berufsleben erfolgreich einsetzen.

.

Schulsozialarbeit

Informationen zum ESF-Projekt Aufbau der Schulsozialarbeit an berufsbildenden Schulen zur Vorbeugung von Schul- und Lehrabbruch

Unsere Schule nimmt an dem vom Europäischen Sozialfonds geförderten Projekt „Aufbau der Schulsozialarbeit an berufsbildenden Schulen zur Vorbeugung von Schul- und Lehrabbruch“ teil. Mit diesem Projekt können wir die bestehenden Angebote zur Prävention und Gesundheitsförderung für einzelne Klassen und Gruppen ausbauen und bereichern.

schulsozialarbeit

Vorrangiges Ziel des Projektes sind die Förderung der Schülerinnen und Schüler durch Angebote der Prävention und der Aufbau eines sozialpädagogischen Dienstes (Schulsozialarbeit).

Angeboten werden Präventionsmaßnahmen zu verschiedenen Themen wie z. B. Gesundheitsförderung und erlebnispädagogische Projekte in Zusammenarbeit mit Fachpersonen und Diensten.

Die Schülerinnen und Schüler erfahren durch die Angebote des Projektes zudem eine individuelle Lern- und Lebensbegleitung (Schulsozialarbeit), um aktuelle und zukünftige Lebensumstände im schulischen, persönlichen und beruflichen Umfeld besser bewältigen zu können.

 


Projekt Fachbereich Freizeitpädagogik

 

Studierende mit Sofa

Sofa aus Europallette

Die Studierenden der Klasse SozialbetreuerInnen Mat. 2A haben sich mit Angeboten in der Freizeitgestaltung für Männer und Frauen beschäftigt.
Sie haben zum Thema "Holz und Nähen" Sitzgelegenheiten aus Europaletten hergestellt und dazu passende Kissenbezüge gestaltet und genäht!
Die Ergebnisse sind nun an der Schule ausgestellt und werden anschließend unserem Schülerheim "Elisabethinum" geschenkt!

sitzgelegenheit aus Europallette

Sitzgelegenheit Europallette

 

 

 

 

 

 

 


Sachwalterschaft

.Die Studierenenden der 3. Klasse der Sozialbetreuer/-innen in Brixen haben sich mit dem Gesetz Nr. 6 vom 9. Jänner 2004 zur Sachwalterschaft auseinandergesetzt und die Bestimmungen in einfacher und kurzer Form in einem Ratgeber zusammengetragen.
Der Ratgeber informiert in leicht verständlicher Sprache über die wichtigsten Punkte, wie Antragstellung, Ernennungsverfahren und Kosten, die im Falle einer Sachwalterschaft anfallen.
Interessierte erfahren auch mehr über die Rechte von Betroffenen, die Aufgaben eines Sachwalters und welche Anlaufstellen in dieser Angelegenheit einem weiterhelfen können. 

zum Herunterladen des Ratgebers